Projektoren-Datenbank News

Freitag, 13. März 2015

BenQ W1350 für ganz großes Kino

Ultimatives Heimkino-Vergnügen mit flexiblen Installations-Features BenQ, der Marktführer von DLP® Projektoren, präsentiert mit dem W1350 ein weiteres Universalgenie für Heimkino-Anwendungen. Hierbei setzt BenQ auf das bewährte Vorgängermodell W1300, das jetzt nicht nur leistungsstärker ist, sondern zusätzlich innovative Datenübertragungstechnologien wie Wireless Full HD (WFHD) und MHL unterstützt. Der Heimkino-Projektor verfügt über einen 1,5-fach-Zoom und projiziert Filme mit einer Diagonale von bis zu 8,25 m / 324 Zoll. Features wie 2D-Keystone und Lens Shift ermöglichen dabei eine besonders flexible Installation. Mit dem W1350 kommen auch Fans von 3D-Filmen auf ihre Kosten, denn er unterstützt mehrere Formen von 3D in brillanter 1080p Full HD-Qualität, einschließlich HDMI®, 1,4a 3D, Blu-ray, 3D-Broadcasts, Videospiele und NVIDIA® 3DTV PC-Konnektivität. Neben der technischen 3D-Vollausstattung gehört auch eine 3D-Brille zum Lieferumfang. Der W1350 ist ab sofort zum Preis von 1.249 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich. Das optional erhältliche WFHD-Kit, kompatibel mit weiteren BenQ Heimkino-Projektoren, ist zum Preis von 349 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.

Brillante Bilder aus jeder Perspektive
Dank seiner beeindruckenden Full HD-Bildperformance mit einer Lichtstärke von 2500 ANSI Lumen bei einem maximalen Kontrast von 10.000:1 bringt der W1350 das Kino-Vergnügen in brillanter Form in die heimischen Räume. Mit seinem 1,5-fach-Zoom erzeugt er beeindruckende Bilder auf einer Projektionsfläche mit bis zu 8,25 m / 324 Zoll Bilddiagonale. Richtiges Kino-Feeling kommt dank der optimierten DarkChip3™ DLP® Technology von Texas Instruments auf, die dem BenQ W1350 hellere Projektionen mit höheren Schwarzwerten ermöglicht. Hinsichtlich des Aufstellungsortes ist der W1350 recht flexibel: Er lässt sich sowohl an der Wand als auch an der Decke montieren oder kann einfach auf dem Tisch platziert werden. Der große vertikale Lens Shift-Bereich und die 2D-Keystone-Korrektur ermöglichen dabei ein verzerrungsfreies Bild, auch wenn der Projektor nicht genau mittig vor der Leinwand aufgestellt wird. Ein weiteres Highlight ist die ISFccc (Image Science Foundation) Zertifizierung.

Kabelloses Kino
Mit dem optional erhältlichen WFHD-Kit bietet der W1350 eine innovative Datenübertragungsmöglichkeit ohne lästige Kabelverbindungen. Platzierungs-Probleme gehören damit der Vergangenheit an, da der Anschluss von Video-Quellen wie Blu-ray Player, PC oder Spielekonsole auch ohne HDMI®-Kabel möglich ist – und das mit einer Reichweite von bis zu 30 Metern. Das WFHD-Kit besteht aus einem Transmitter mit zwei HDMI®-Eingängen und einem HDMI®-Ausgang sowie einem Receiver, der per USB mit dem Projektor verbunden wird und so gleichzeitig die Stromversorgung des Receivers sicherstellt. Die vier eingebauten Antennen sorgen für beste Streaming-Qualität von Raum zu Raum. Über den MHL-Anschluss können mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets direkt mit dem Projektor verbunden werden. Inhalte wie beispielsweise selbst gedrehte Videoclips, Fotos oder Videostreams können auf diese Weise ganz unkompliziert im Großformat präsentiert werden.
Kommentar veröffentlichen